Landwirtschaft in der Rotweinstadt

13 Nov

Mehr als 20 interessierte (externe) Teilnehmer kamen am Montag, dem 12. November ins WBZ zur Podiumsdiskussion „Landwirtschaft in der Rotweinstadt“ der FDP Ingelheim. Es informierten und diskutierten:

  • Carina Konrad, Mitglied des deutschen Bundestags aus Rheinland-Pfalz
  • Ulrich Nöth, Agraringenieur und Landwirt aus Ingelheim
  • Wolfgang Tschuck, Vorsitzender Naturschutzgruppe Ingelheim
  • Matthias Kastriotis, BASF Agricultural Solutions Deutschland – Leiter Kommunikation und Politik
  • Hubert Quandt, stellv. Vorsitzender Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V.

Auf fachlich höchstem Niveau wurde fast drei Stunden lang unter den Podiumsteilnehmern und mit dem Publikum diskutiert.

Die FDP Ingelheim unterstützt die Ingelheimer Winzer und Landwirte und will sie, wo dies möglich ist, von Bürokratie und Auflagen befreien, damit die Kulturlandschaft erhalten bleibt und sinnvoll bewirtschaftet werden kann. Irrationale Ängste vor modernen Methoden in der Landwirtschaft lehnen wir ab.